Warhammer 40K's Heilige Dreifaltigkeit

Und GW sprach: „Nehmet drei von jeder Art und ihr werdet siegreich sein!“


Die neue Strategie mehr Profit rauszuschlagen macht sich auch im neuen Space Marine Codex bemerkbar. Es ist eine sehr einfache, aber effektive, da die meisten etablierten Spieler bereits in ihrer Armee ein bis zwei Panzer von jeder Art besitzen. Mit neuen Formations- und Schwadronregeln möchte GW sagen: warum zwei nehmen, wenn drei so viel besser sind? Und es wird in zukünftigen Codices so weitergehen, zum Beispiel, wie viele Tau Spieler besitzen nur zwei Riptides und nur zwei Hammerheads. Und mit besagten Formations- und Schwadronregeln würden die meisten von ihnen bei jedem einen zusätzlichen dazukaufen. Mit dieser Strategie werden Spieler die bereits eine vollständige Armee besitzen dazu animiert diese noch zu vergrößern. Die Auswahl an Einheiten ist bei fast allen Armeen inzwischen so groß, dass es immer schwieriger wird neue Einheiten zu etablieren. Da ist es einfacher, für bestehende Einheiten neue Modelle herauszubringen und/oder die Regeln so anzupassen, dass der Spieler dazu verleitet wird mehr Modelle von denen zu kaufen die er schon hat.

Die einzige neue Schwadron bei der es kaum Sinn macht mehr als zwei Panzer mitzunehmen sind aus meiner Sicht die Fire Prisms, da erstens, zwei Panzer reichen um Stärke 10 mit dem Lanzenschuss zu bekommen und beim Streuschuss reicht Stärke 6 DS2 ebenfalls gegen fast alle Infanterieeinheiten aus. Wenn durch einen dritten Fire Prism der Lanzenschuss zur Titanenkiller Stärke aufgewertet werden würde, dann wäre ein dritter Panzer durchaus sinnvoll.

Auch sind Fire Prisms und Night Spinner die einzigen die auch zu zweit in einer Schwadron einen Bonus erhalten und nicht unbedingt zu dritt gespielt werden müssen.

 

Vorteile der Dreier Schwadronen:

-Der größte Vorteil ist natürlich, dass der Einheit starke Sonderregeln  hinzugefügt werden. Dadurch eröffnen sich neue Möglichkeiten und Strategien, die das Spiel stark beeinflussen können.

-Der andere Vorteil ist, wenn man nach dem Standard Organisationsplan des Hauptregelwerks spielt, kann man für eine Auswahl drei Panzer spielen und hat immer noch zwei weitere Auswahlen übrig.


Nachteile der Dreier Schwadronen:

-Die Fahrzeuge der Schwadron müssen immer dicht zusammen bleiben, was abhängig vom Gelände und der Größe der Fahrzeuge ein paar Schwierigkeiten beim sicheren bewegen der Schwadron bringt.

-Zweitens werden Treffer des Feindes auf die anderen Mitglieder übertragen, wenn das erste Fahrzeug zerstört wurde. Wenn man drei Panzer jeweils Solo aufstellt, spielt es keine Rolle, wie viele Treffer ein Panzer abbekommt, mehr als einer kann dadurch nicht zerstört werden. In der Schwadron sieht das schon ganz anders aus, da kann eine große Anzahl von Treffern auch schon mal die ganze Schwadron ausschalten.

-Außerdem erhält die Schwadron nur dann ihren Bonus, solange sie noch zu dritt sind. Sobald ein Fahrzeug zerstört wurde, verliert die Einheit ihre zusätzliche Fähigkeit.

-Der größte Nachteil aus meiner Sicht ist jedoch, dass alle Mitglieder aus der Schwadron auf das gleiche Ziel schießen müssen. Wenn der Gegner zum Beispiel Rhinos spamt, dann bringt eine Schwadron von drei Fire Prisms herzlich wenig. In der Schwadron können sie lediglich ein Rhino unter Beschuss nehmen, da sind sie Solo schon effektiver, wo sich jeder ein einzelnes Rhino vorknöpfen könnte.


Fazit:

Schwadronen mit drei Panzern sind nur dann stark wenn der Gegner wenig Einheiten spielt oder die Schwadronsonderregel einen besonderen Vorteil verleiht, wie zum Beispiel die Deep Strike Regel der Falcons. Gegen Armeen mit vielen kleinen Einheiten machen die Schwadronen wenig Sinn, da man den Beschuss einfach nicht aufteilen darf und dadurch viel Feuerkraft verloren geht. Formationen dagegen haben dieses Problem nicht, da deren Mitglieder separat von einander agieren dürfen.

Ich persönlich finde, dass es besser ist Panzer Solo  oder als Formation zu spielen, da man dadurch seine Feuerkraft flexibler einsetzen kann und bei der Aufstellung mehr Freiheiten hat, da man die Fahrzeuge nicht in Formation aufstellen muss.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0